Schlagwort-Archive: Berufung

Berufung - Mann springt

Was ist meine Berufung?

„Viele Klienten, zu hohe Bürokratie am Schreibtisch. Alles sehr unbefriedigend für mich!“

Das antwortet André auf meine Frage zu seiner Tätigkeit. Er arbeitet als Sozialarbeiter in beratender Tätigkeit bei einem freien Träger. Im Erstgespräch sehe ich es in seinen Augen. Bei Worten wie „Freiheit, Abenteuer in der Natur, sportliche Aktivitäten, Beziehungen zu Menschen“ fangen sie an zu leuchten.

Wie finde ich meine Berufung?

Deshalb will er seine Berufung kennenlernen und sich beruflich verändern. Idealerweise als Selbstständiger: mit Menschen arbeiten, Herausforderungen und Abenteuer erleben, in fremde Länder reisen und andere Kulturen kennenlernen. Am besten als Rucksacktourist!

Büro versus Natur

Folglich vereinbaren wir einen Coaching-Prozesses von fünf Sitzungen. André will sein Persönlichkeitsprofil erstellen. Dadurch entdecken wir gemeinsam seine Werte, Begabungen und Fähigkeiten. Infolgedessen stellen wir sein Berufungs-Profil mit den jeweils höchsten Ergebnissen fest.

Dazu aktivieren wir – mit einer bewährten Methode – seine Ressourcen aus seinem Unbewussten. Es geht dabei um Bedürfnisse und das Motto-Ziel. So kann er von der Haltung zur Handlung kommen.

Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass Kognition und Emotion sich „befeuern“ und ganzheitlich zum Ziel führen.

Andrés Motto-Ziel

„Ich will ein ermutigender Wegweiser und Leiter sein, der Menschen zu Jesus und zu dessen Kraft führt. Ich will ihnen zeigen, wie der Vater ist und gemeinschaftliches Gebet ausübt!“

Der Coaching-Prozess endete im Dezember 2014. Seitdem hatte ich nichts von André gehört! Vergangene Woche, im Februar 2018, kam mit der Post ein Brief mit zwei Flyern.

„Dankeschön für dein Coaching. Ich habe meine Vision umgesetzt und mich als Coach und Erlebnispädagoge selbstständig gemacht. Der von uns erstellte Finanz- und Zeitplan ging auf. Die Auftragslage ist sehr gut! Als Sozialpädagogischer Familienhelfer und Erziehungsbeistand werde ich vom Jugendamt gebucht und habe Projekte an Schulen!“

Die eigene Berufung erkennen

Als ich das las, glänzten meine Augen und mein Herz hüpfte! Wenn ich ein solches Feedback bekomme, erfüllt sich nämlich auch meine eigene Berufung: Dem Leben Richtung und Gestalt geben!

Heinz Berninger - Berufung finden

Heinz Berninger: 65, ist Bankkaufmann und Sparkassenbetriebswirt. Bevor er anfing als selbstständiger Coach in Mainz zu arbeiten, war er als Bereichsleiter für Firmenkunden bei der Sparkasse Mainz tätig. Mit 60 Jahren ging er in die passive Phase der Altersteilzeit und startete direkt die zertifzierte Ausbildung als Personal-Coach bei XPAND, Systemischen Berater und Business-Coach. Berufungsfindung und Leiterschaftsentwicklung sind seine „Herzschlagthemen“.

 

Ich bin halt so!

– von Anne Burdenski

Ich muss zugeben, dass es viele Jahre gab, in denen ich Menschen, die das so einfach sagen konnten, sehr bewundert habe. Wer weiß, wer er ist, wer seine Stärken kennt und dazu stehen kann, hat eine starke Ausstrahlung. Er findet leichter seinen Weg und kann auch entspannter zu seinen Schwächen stehen.

Weiterlesen

Berufung praktisch entdecken – Teil 6b: Ideales Umfeld

Berufungpraktisch entdecken_Kreis_RessourcenWährend in dem vorherigen Teil erklärt wurde, dass das passende Umfeld alles ändert, und selbst eine Wüste, wie Death Valley, in ein Blumenmeer verwandelt, können Sie nun herausfinden, was Ihre ganz persönlichen motivierenden Umgebungsfaktoren sind. Weiterlesen

Berufung praktisch entdecken – Teil 6a: Ideales Umfeld

„Berufung praktisch entdecken – Teil 6: Ideales Umfeld“ Berufungpraktisch entdecken_Kreis_Ressourcen Death Valley

In den USA gibt es einen Ort, der unter dem Namen „Death Valley“ (Tal des Todes) bekannt ist. Es ist der heißeste und trockenste Ort in den Staaten. Nichts wächst dort, weil es nie regnet. Daher hat der Ort auch seinen Namen – Death Valley. Doch im Winter 2004 geschah etwas Außergewöhnliches. Weiterlesen

Du bist einer unter vielen! – Berufen zu Begegnungen

Du bist einer unter vielen! – Berufen zu Begegnungen
Hände fassen sich an
Es gibt so viele wunderbare Menschen um Sie herum. Wann ist Ihnen das zum letzten Mal so richtig aufgefallen?

Ich meine nicht die Menschen, die Sie ohnehin kennen und schätzen. Nein, es geht um die unentdeckten Schätze, Weiterlesen

Berufung praktisch entdecken – Teil 4: Motivationsfähigkeiten

Berufung praktisch entdecken – Teil 4: Motivationsfähigkeiten
Berufungpraktisch entdecken_Kreis_RessourcenNur „Dienst nach Vorschrift“ statt motiviertes Arbeiten

Viele Angestellte in Deutschland sind nur wenig motiviert. Das ergab eine Umfrage des Beratungsunternehmens Gallup aus dem Jahr 2014. Demnach machen 67% der Deutschen nur „Dienst nach Vorschrift“. Dieses ernüchternde Ergebnis kann unter anderem darauf zurückgeführt werden, dass viele Angestellte in ihrem Berufsalltag die eigenen Motivationsfähigkeiten und Persönlichkeitsstärken nicht ausreichend einsetzen können. Zudem arbeiten viele in einem Umfeld, das nur wenig motiviert. Weiterlesen

Berufung praktisch entdecken – Teil 2: Das familiäre Erbe

Berufung praktisch entdecken – Teil 2: Das familiäre Erbe
Berufungpraktisch entdecken_Kreis_GeschichteSich auf den Weg machen

Die eigene Berufung praktisch entdecken – zu dieser spannenden Reise möchte die Blogreihe Sie einladen. Nachdem im ersten Teil das „Integrative Berufungs-Modell“ von xpand vorgestellt wurde, soll es nun konkret und praktisch werden. Ich lade Sie deshalb heute dazu ein, sich mit einem ersten Baustein Ihrer Berufung auseinanderzusetzen: Ihrem familiären Erbe. Weiterlesen

Berufswunsch: Glücklich sein

Berufswunsch: Glücklich sein
91Wozu wir eigentlich berufen sind

Kinder lachen ausgelassen über „Boing“ Geräusche, sie verbringen viel Zeit mit Dingen, die Ihnen Spaß machen, entdecken auch auf der größten Betonstraße den bunten Marienkäfer und stellen ehrliche Fragen. Gesunde Kinder sind ein Synonym für „Glücklich sein“. Wann haben wir eigentlich damit aufgehört?

Weiterlesen

Meine Berufung entdecken und leben. Eine praktische Anleitung

5569_Berufung_RZ.inddTief in jedem von uns schlummert eine einzigartige Berufung und Bestimmung!

Berufung ist kein Dienst! Berufung ist mehr als ein Beruf oder eine Aufgabe, so sehr diese auch zu Ihnen passen mögen. Sie ist etwas Tieferes und Schöneres. Gottes Berufung für Ihr Leben ist etwas zutiefst Lebensspendendes und Heilsames, für Sie selbst und für andere. Seine Berufung macht Sie lebendig und heil.

Dieses Buch macht Ihnen Mut, Ihre eigene Berufung zu entdecken. Andrea Kreuzer  ist eine geniale Kombination aus Information, Praxisbeispiel und Coaching-Fragen gelungen, die Ihnen oder Ihrer Kleingruppe hilft, sich auf eine persönliche                                                                  Entdeckungsreise zu begeben. Weiterlesen

Voll im Wind, voll im Leben – mit dem Männercoach unterwegs

Buchcover-SchroederDas Rollenbild „Mann“ hat sich in den letzten 30 Jahren grundlegend verändert. Einst Familienoberhaupt und Ernährer, stehen Männer heute beruflich und privat vor zahlreichen Entscheidungen. Nur eines hat sich nicht verändert: Männer meinen noch immer, alle Herausforderungen allein meistern zu müssen. Dirk Schröder, der „Männercoach“ setzt genau hier an. Seine langjährige Erfahrung aus dem Coaching mit Männern hat er in dem Angebot „Sail & Coach“ zusammengefasst. Weiterlesen