Schlagwort-Archive: Beruf

Berufung - Mann springt

Was ist meine Berufung?

„Viele Klienten, zu hohe Bürokratie am Schreibtisch. Alles sehr unbefriedigend für mich!“

Das antwortet André auf meine Frage zu seiner Tätigkeit. Er arbeitet als Sozialarbeiter in beratender Tätigkeit bei einem freien Träger. Im Erstgespräch sehe ich es in seinen Augen. Bei Worten wie „Freiheit, Abenteuer in der Natur, sportliche Aktivitäten, Beziehungen zu Menschen“ fangen sie an zu leuchten.

Wie finde ich meine Berufung?

Deshalb will er seine Berufung kennenlernen und sich beruflich verändern. Idealerweise als Selbstständiger: mit Menschen arbeiten, Herausforderungen und Abenteuer erleben, in fremde Länder reisen und andere Kulturen kennenlernen. Am besten als Rucksacktourist!

Büro versus Natur

Folglich vereinbaren wir einen Coaching-Prozesses von fünf Sitzungen. André will sein Persönlichkeitsprofil erstellen. Dadurch entdecken wir gemeinsam seine Werte, Begabungen und Fähigkeiten. Infolgedessen stellen wir sein Berufungs-Profil mit den jeweils höchsten Ergebnissen fest.

Dazu aktivieren wir – mit einer bewährten Methode – seine Ressourcen aus seinem Unbewussten. Es geht dabei um Bedürfnisse und das Motto-Ziel. So kann er von der Haltung zur Handlung kommen.

Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass Kognition und Emotion sich „befeuern“ und ganzheitlich zum Ziel führen.

Andrés Motto-Ziel

„Ich will ein ermutigender Wegweiser und Leiter sein, der Menschen zu Jesus und zu dessen Kraft führt. Ich will ihnen zeigen, wie der Vater ist und gemeinschaftliches Gebet ausübt!“

Der Coaching-Prozess endete im Dezember 2014. Seitdem hatte ich nichts von André gehört! Vergangene Woche, im Februar 2018, kam mit der Post ein Brief mit zwei Flyern.

„Dankeschön für dein Coaching. Ich habe meine Vision umgesetzt und mich als Coach und Erlebnispädagoge selbstständig gemacht. Der von uns erstellte Finanz- und Zeitplan ging auf. Die Auftragslage ist sehr gut! Als Sozialpädagogischer Familienhelfer und Erziehungsbeistand werde ich vom Jugendamt gebucht und habe Projekte an Schulen!“

Die eigene Berufung erkennen

Als ich das las, glänzten meine Augen und mein Herz hüpfte! Wenn ich ein solches Feedback bekomme, erfüllt sich nämlich auch meine eigene Berufung: Dem Leben Richtung und Gestalt geben!

Heinz Berninger - Berufung finden

Heinz Berninger: 65, ist Bankkaufmann und Sparkassenbetriebswirt. Bevor er anfing als selbstständiger Coach in Mainz zu arbeiten, war er als Bereichsleiter für Firmenkunden bei der Sparkasse Mainz tätig. Mit 60 Jahren ging er in die passive Phase der Altersteilzeit und startete direkt die zertifzierte Ausbildung als Personal-Coach bei XPAND, Systemischen Berater und Business-Coach. Berufungsfindung und Leiterschaftsentwicklung sind seine „Herzschlagthemen“.